Datenschutzerklärung

1. DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen. Wie erfassen wir Ihre Daten? Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. ALLGEMEINE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
Apite GmbH
vertreten durch Stephan Recknagel
Klausenerstraße 47
39112 Magdeburg

Telefon: 0151/17792710
E-Mail: mail(at)recknagel.io

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.bfdi.bund.de.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

3. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.

4. DATENERFASSUNG AUF UNSERER WEBSITE

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen. Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

5. ANALYSE TOOLS UND WERBUNG

Matomo Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysetools von Matomo Analytics. Es verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an keine Dritte, sondern ausschließlich auf dem Webserver in einem Deutschen Rechenzentrum übertragen und dort gespeichert. Die Speicherung von Matomo-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung
Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse gekürzt. Wir werden diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Matomo Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von uns zusammengeführt.

Browser Plugin
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

6. PLUGINS UND TOOLS

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.com.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.de.

7. DATENSCHUTZHINWEISE FÜR BEWERBER

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten ergeben sich aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Bewerber können uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hier geben wir zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Statt der Bewerbung via E-Mail, steht es den Bewerbern weiterhin offen, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

8. Datenschutzinformation für die Nutzung der Social-Media-Kanäle

1. Allgemeine Informationen

(1) Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken (Social-Media-Kanäle). Beim Besuch und der Nutzung dieser Kanäle werden personenbezogene Daten von Ihnen (z.B. Name, Alter, Anschrift, Fotos, E-Mail-Adressen, IP-Adressen) erhoben, genutzt und gespeichert.

(2) Verantwortlicher dieser Datenverarbeitung ist stets die Apite GmbH, Klausenerstraße 47, 39112 Magdeburg, E-Mail: mail@apite.io („Wir“).

(3) Bei Ihrem Besuch unserer Kanäle werden personenbezogenen Daten aber nicht nur durch uns, sondern auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, genutzt und gespeichert. Das geschieht selbst dann, wenn Sie kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben bzw. dort kein angemeldeter Nutzer sind.

(4) Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge sowie Art und Umfang der verarbeiteten Daten unterscheiden sich je nach Betreiber des sozialen Netzwerks. In weiten Teilen sind uns diese Vorgänge weder bekannt noch können wir sie beeinflussen. Soweit wir über Informationen darüber verfügen, stammen diese vom jeweiligen Betreiber selbst. Sie können sich von Zeit zu Zeit ändern.

(5) Gleiches gilt für die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Soweit der Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks personenbezogene Daten in Staaten außerhalb des Geltungsbereichs der DS-GVO (Drittländer) überträgt, insbesondere in die USA, bedarf es hierfür einer besonderen Rechtfertigung. Der bis dato dafür verwendete EU-US-Privacy-Shield-Beschluss der EU-Kommission (Privacy-Shield) wurde mit Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 16. Juli 2020 für ungültig erklärt. Seitdem kann eine Datenweitergabe in die USA rechtssicher nur noch auf die Vereinbarung von Standardvertragsklauseln (SCC) gestützt werden. Diese werden derzeit von der EU-Kommission überarbeitet.

(6) Für die Datenverarbeitung im Rahmen einer Facebook-Fanpage hat der EuGH am 5. Juni 2018 entschieden, dass eine gemeinsame Verantwortlichkeit von Facebook und des Inhabers der Facebook-Fanpage nach Art. 26 DS-GVO vorliegt. Eine solche gemeinsame Verantwortlichkeit mit dem Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks kann auch bei anderen Netzwerken vorliegen.

(7) Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns oder den jeweiligen Betreibern Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Allerdings kann dies für die Nutzung einzelner oder aller Funktionalitäten unserer Social-Media-Kanäle erforderlich sein.

2. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie sowohl uns als auch dem jeweiligen Betreiber des Social-Media-Kanals gegenüber folgende Rechte:

  • Das Recht, im Umfang von Art. 15 DS-GVO Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 16 DS-GVO unverzüglich Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten und/oder Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 17 DS-GVO die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Sie betreffenden Datenverarbeitung zu verlangen;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 20 DS-GVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Das Recht, im Umfang von Art. 21 DS-GVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern die Verarbeitung auf einem überwiegenden Interesse beruht oder Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung genutzt werden;
  • Das Recht, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung berührt wird;
  • Das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung Ihrer Daten beschweren.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228-997799-0
Fax: +49 (0)228-997799-5550
>E-Mail:  poststelle@bfdi.bund.de

Beschwerden bei anderen Behörden sind ebenfalls möglich.

3. Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

(1) Wenn Sie unsere Social-Media-Kanäle nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DS-GVO. Im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeicherte Daten löschen wir nach sechs Monaten, sobald deren Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie uns zu deren Löschung auffordern; im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten beschränken wir die Verarbeitung der gespeicherten Daten entsprechend.

(2) Darüber hinaus entnehmen Sie Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch uns und den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks den nachfolgend wiedergegebenen Informationen zum jeweiligen Social-Media-Kanal sowie den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Betreibers.

(3) In Abhängigkeit vom genutzten Betriebssystem können Sie ggf., insbesondere bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer,) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff auf bestimmte personenbezogene Daten (z.B. Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc.) beschränken.

Facebook und Instagram

(1) Betreiber der sozialen Netzwerke „Facebook“ und „Instagram“ sowie Verantwortlicher i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, das verfügbar ist unter:
https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970.

(2) Wir unterhalten Facebook-Fanpages sowie Instagram-Profile. Als Seiteninhaber können wir bei Ihrem Seitenbesuch nur die in Ihrem öffentlichen Facebook-Profil hinterlegten Informationen einsehen, und dies auch nur, sofern Sie über ein solches Profil verfügen und in dieses eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage oder unser Instagram-Profil aufrufen.

Darüber hinaus stellt uns Facebook anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unserer Fanpage verwenden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Wir haben keinen Einfluss oder Zugriff auf die Nutzungsdaten, die Facebook selbst zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Facebook hat sich uns gegenüber jedoch in einer Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Avbs. 1 DS-GVO verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DS-GVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DS-GVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und Ihnen das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen. Näheres zum Inhalt dieser Vereinbarung finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Diese Datenverarbeitungen dienen unserem (und Ihrem) berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Fanpages zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Auf unseren Fanpages oder über unsere Instagram-Profile können Sie über verschiedene Funktionen mit uns interagieren (Facebook: z.B. Service-Kanal, Messenger, Kommentarfunktion, „Gefällt-mir-Button“, „Abonnieren-Button“ – Instagram: z.B. öffentlich und privat kommunizieren, Beiträge kommentieren, Beiträge mit „Gefällt mir“ bewerten, uns „folgen“).

Hierbei nutzen wir Ihre persönlichen Daten (z.B. Nutzername, Profilbild, Datum der Interaktion, Alter, Geschlecht, Sprache, Beziehungsstatus, Angaben zu Beruf und Ausbildung, Hobbies sowie die Inhalte Ihrer Kommunikation) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus (z.B. wenn Sie uns Feedback zu unseren Produkten geben) auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht dabei in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(4) Beim Besuch unserer Facebook-Fanpages oder Instagram-Profile erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden Ihrem Facebook-Profil zugeordnet und protokolliert.

Dabei verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpages auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Fanpages eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook oder Instagram) anzuzeigen. Näheres zum Einsatz von Cookies und anderen Technologien durch Facebook und Instagram erfahren Sie unter
Facebook Cookies sowie unter Instagram Cookies

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten und Instagram-Profilen für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten dort einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus Ihrem Besuch unsrer Facebook-Fanpages und Instagram-Profile an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

(5) Facebook überträgt personenbezogene Daten auch in Drittländer, insbesondere in die USA. Insoweit hat Facebook erklärt, anstelle der Berufung auf das Privacy-Shield zukünftig SCC zu vereinbaren.

(6) Näheres zur Datenverarbeitung durch Facebook bei der Nutzung von Facebook-Fanpages können Sie der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen, die unter
https://www.facebook.com/about/privacy/update?ref=old_policy
eingesehen oder vollständig unter
https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy
abgerufen werden kann.

(7) Näheres zur Datenverarbeitung bei der Nutzung des Dienstes Instagram ergibt sich aus der Instagram-Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/help/instagram/519522125107875
verfügbar ist.

LinkedIn

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks LinkedIn ist die LinkedIn Inc., Sunnyvale, 1000 W Maude, Sunnyvale, CA 94085, USA.

Wenn Sie sich in den Ländern der EU, des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in der Schweiz befinden, ist Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Deren Datenschutzbeauftragten können Sie über ein Formular kontaktieren, dass verfügbar ist unter:
https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO.

(2) Wir unterhalten unseren LinkedIn-Kanal, um Ihnen als Kunde oder Nichtkunde die Kommunikation mit uns zu ermöglichen, zum Recruiting, Employer-Branding und zur Markenpflege sowie zur Unternehmens- und Produktpräsentation. Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) nutzen wir zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, der Verbesserung unseres Kundensupports, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) LinkedIn erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Internet- oder Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden Ihrem LinkedIn-Profil zugeordnet und protokolliert.

LinkedIn setzt sowohl Sitzungs- als auch dauerhafte Cookies und ähnliche Technologien ein, u.a. um seine Dienste zu personalisieren, zu Werbezwecken und um Nutzungsprofile zu erstellen. LinkedIn unterstützt die Browseroption „Do Not Track“ nicht.

Bei LinkedIn angemeldete Nutzer können selbst verschiedene Einstellungen vornehmen, um den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu kontrollieren bzw. einzuschränken. Besuchern stellt LinkedIn zum selben Zweck eingeschränkte Steuerelemente zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Beschränkung der Datenverarbeitung finden Sie für Besucher unter
https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls
sowie für angemeldete Nutzer unter
https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931
(4) LinkedIn überträgt und speichert Daten in Drittländern, insbesondere in den USA und Singapore. Insoweit verweist LinkedIn nach wie vor auf seine Zertifizierung nach dem Privacy-Shield, dessen Regelungen eingehalten würden, sowie auf SCC.

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch LinkedIn finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn. Diese kann unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy
abgerufen werden.

XING

(1) Betreiber des sozialen Netzwerks XING und Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg.

Deren Datenschutzbeauftragte Frau Anja Engler kann per E-Mail (Datenschutzbeauftragter@xing.com) kontaktiert werden.

(2) Wir unterhalten unseren XING-Kanal, um uns den Nutzern von XING und sonstigen interessierten Personen zu präsentieren, Informationen bezüglich des Recruitings und der Einstiegsmöglichkeiten bei uns zu präsentieren und mit den XING-Nutzern und interessierten Personen zu kommunizieren. Sie können uns auch kontaktieren, um allgemeine Anfragen zu stellen. Dabei nutzen wir die Inhalte und Ihre personenbezogenen Daten (Nutzername, Profilbild, Datum und Uhrzeit der Interaktion) zum Zwecke der Beantwortung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, darüber hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der öffentlich wirksamen Kommunikation, dem Recruiting, der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Geschäftsprozesse, Marketing-Maßnahmen, Produkte und Dienstleistungen, der betriebswirtschaftlichen Analyse sowie der Markenbildung.

(3) XING erhebt und verarbeitet u.a. Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten und Ihren Standort sowie Ihre Interaktionsdaten (z. B. Suchanfragen). Das geschieht u.a. zur Auswertung des Nutzungsverhaltens sowie zur Messung und Optimierung von Werbung.

XING setzt zu den genannten Zwecken auch eigene und Cookies von Drittanbietern (z.B. Adobe, Google, Facebook, Twitter, Bing, LinkedIn, Criteo) sowie andere Tracking-Technologien ein (Tracking-Tools).

Einige Tracking-Tools von Drittanbietern können über die Browser-Einstellungen auch von Besuchern deaktiviert werden. Angemeldete Nutzer können entsprechende Einstellungen dauerhaft und geräteübergreifend in ihrem Account vornehmen. Informationen dazu finden Sie unter
https://privacy.xing.com/de/ihre-privatsphaere

(4) Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb des Geltungsbereiches der DS-GVO schließt XING nicht aus. XING gibt an, dass dies nur dann geschieht, wenn eine gesetzliche Rechtfertigung vorliegt, insbesondere ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DS-GVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DS-GVO.
Dazu verweist XING auf den Abschluss von SCC.

(5) Näheres zur Datenverarbeitung durch XING finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING. Diese kann unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion
abgerufen werden.

9. ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Die Nutzer werden daher gebeten sich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren.

Stand der Datenschutzerklärung: 09. Juni 2020